AGB-BensbergCard

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die von der Interessengemeinschaft Bensberger Handel e.V. (IBH), Postfach 100316, 51403 Bergisch Gladbach herausgegebene BensbergCard:

  1. Allgemeines

Konsumenten können mit der BensbergCard bei teilnehmenden Geschäften bezahlen, Bonuspunkte (sog. „Schlosspunkte“) sammeln und Rabattgutschriften erhalten. Eine Guthabenaufladung der Karte ist bei teilnehmenden Geschäften oder online per PAYPAL möglich. Die BensbergCard kann außerdem als registrierungsfreie Geschenkkarte eingesetzt und verschenkt werden. Die BensbergCard dient dem Käufer (Kunden) dazu, in den angeschlossenen Akzeptanzstellen (Partner) bargeldlos zu bezahlen, Schlosspunkte und Rabatte zu sammeln. Die BensbergCard wird von der IBH herausgegeben. Weitere Informationen über uns finden Sie im Impressum (www.bensbergentdecken.de/impressum). Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen und Reklamationen Montag bis Freitag, 10 Uhr bis 18 Uhr, unter der Telefon-Nr. 0 22 04 / 75 97 56. Für den Erwerb und die Nutzung der BensbergCard gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Die jeweils aktuelle Version der AGB sowie eine Liste der jeweils teilnehmenden Partner kann eingesehen werden unter www.bensbergentdecken.de/bensbergcard/teilnehmer

  1. Erwerb der BensbergCard

 Vertragspartner für den Erwerb der BensbergCard ist die IBH. Die BensbergCard erhält man kostenlos bei den teilnehmenden Partnern. Die BensbergCard kann sowohl direkt über die Karte als auch über eine Smartphone APP (iOS und Android) genutzt werden. Es bestehen folgende Nutzungsmöglichkeiten:

  • Buchung von Rabatten als Guthaben auf die BensbergCard („Cashback“)
  • Buchung von Schlosspunkten für jeden Einkauf. Schlosspunkte berechtigen zur Teilnahme an den Verlosungen von Bensberger Geschenkgutscheinen.
  • Bezahlung mit Guthaben bei den teilnehmenden Geschäften
  • Buchung von Guthaben auf die BensbergCard als Geschenkgutschein
  • Buchung von Guthaben auf die BensbergCard über PayPal
  1. Nutzung der BensbergCard

Die Geltung der erworbenen BensbergCard endet zum Ablauf des 31.12. des dritten Jahres, welches auf das Jahr des Erwerbs folgt. Die BensbergCard ist nicht personenbezogen, sie kann übertragen werden. Bei Verlust, Ablauf der Geltung oder Beschädigung erfolgt keine Erstattung. Durch die optionale Registrierung wird die BensbergCard personenbezogen. Bei Verlust der Karte oder Ablauf der Geltung kann das verbleibende Guthaben einer vorher registrierten BensbergCard auf eine neue Karte übertragen werden. Die Registrierung erfolgt online auf www.bensbergentdecken.de/aktivierung.

  1. Allgemeine Haftungsbeschränkung

 Soweit der Vertrag mit dem Kunden und diese AGB keine anderweitigen Bestimmungen enthalten, gilt Folgendes:

Wir haften grundsätzlich nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Davon ausgenommen ist die Haftung für Personenschäden, die Haftung nach dem Produkt-Haftungsgesetz, die Haftung aufgrund ausdrücklich gegebener Garantien und die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, die grundlegende elementaren Pflichten aus dem Vertragsverhältnis, deren Erfüllung und die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Einreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Soweit nur fahrlässig gegen solche wesentliche Vertragspflichten verstoßen wird, ist die Haftung der Höhe nach auf den vertragstypischen und bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die Haftungsbeschränkungen gelten auch unmittelbar und zugunsten unserer Organe sowie der Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen.

Die IBH übernimmt keine Gewähr oder Garantie für die von dem Kunden bei dem Partner mit der BensbergCard erworbenen Produkte.

  1. Änderung dieser AGB

Wir behalten uns vor, diese Nutzungsbedingungen abzuändern. Die jeweiligen aktuellen Nutzungsbedingungen sind unter www.bensbergentdecken.de/agb einzusehen.

  1. Datenschutz

Wir sind berechtigt, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten über den Kunden, gleich, ob diese von dem Kunden selbst oder von Dritten stammen, im Sinne des Datenschutzgesetzes zu speichern und verarbeiten, soweit sie für die Durchführung und Abwicklung des Auftrags und der Geschäftsbeziehung erforderlich sind. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten, vorbehaltlich zwingender gesetzlicher Mitteilungspflichten gegenüber Behörden oder sonstigen öffentlichen Stellen, nur mit Zustimmung des Kunden an Dritte weitergegeben.

Im Übrigen wird auf unsere Datenschutzbestimmungen, einsehbar unter www.bensbergentdecken.de/datenschutz/ verwiesen; diese Bestimmungen sind dort in druckbarer Form abrufbar.

  1. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

Für Verträge mit Kaufleuten gilt als ausschließlicher Gerichtsstand Bergisch Gladbach als vereinbart.

Ist eine Vertragsbestimmung ganz oder teilweise unwirksam, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Vertragsbestimmungen nicht berührt.