Bergisches Museum – Halbzeit beim Museumslabor – Anmeldung erbeten!

Eröffnung der Sonderausstellung

„Wir feiern Halbzeit. Zwischenbilanz

beim Museumslabor“ im Bergischen Museum

Wegen des begrenzten Platzangebotes bittet die Museumsleitung um Anmeldung

bis zum 31. Januar unter museumslabor @ bergisches-museum.de .

Die Eröffnung ist am Donnerstag, 2. Februar, 17.30 Uhr im  Bergischen Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe, 51429 Bensberg, Burggraben 19.

Mit dem Projekt „Museumslabor – gemeinsam Museum gestalten“ wurde im Sommer 2022 die Neukonzeption des Bergischen Museums für Bergbau, Handwerk und Gewerbe begonnen. Ziel des Projekts ist es, bis September 2023 im Dialog mit den Menschen dieser Stadt ein zukunftsfestes und nachhaltiges Konzept für die Traditionseinrichtung zu entwickeln. Das Projekt wird vom Landschaftsverband Rheinland, dem Förderverein des Museums und der Kämpgen-Stiftung mit rund 81.000 Euro unterstützt.

Die Sonderausstellung „Wir feiern Halbzeit. Zwischenbilanz beim Museumslabor“ wird bis einschließlich Sonntag, den 2. April, im ersten Stock des Hauptgebäudes zu sehen sein.

Sie stellt eine Auswahl der bislang eingegangenen Ideen und Wünsche für die Zukunft des Museums vor, die zur Diskussion und weiteren Beiträgen anregen sollen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Ausstellungseröffnung teilzunehmen. Wegen des begrenzten Platzangebotes bittet die Museumsleitung um Anmeldung bis zum 31. Januar unter museumslabor @ bergisches-museum.de .

Die Sonderausstellung wird von Bürgermeister Frank Stein eröffnet. Als weitere Rednerinnen und Redner sind Wilhelm Carl, Vorsitzender des Fördervereins des Bergischen Museums, Museumsleiterin Sandra Brauer, Martin Holst als Mitglied im Inklusionsbeirat der Stadt Bergisch Gladbach sowie Schülerinnen und Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums Bensberg als Projektgestaltende vorgesehen.

 

 

Author: Helga Niekammer

Share This Post On